ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
Bitte beachten Sie unsere AGBs.
Folgende Buchungsbedingungen gelten für Einzelbuchungen bei Porschen Art Cooking, Bonner Straße 242, 50968 Köln-Bayenthal.
Ihre Anmeldung nehmen wir gerne persönlich, telefonisch, per Email oder auch online entgegen.

Die angegebenen Seminargebühren verstehen sich pro Person inklusive korrespondierender Getränke (Aperitif, Wein, Wasser, Kaffee) zum Essen. Sie beinhalten die gesetzliche MwSt. von z. Zt. 19%.

Sollten Sie per Banküberweisung zahlen, haben Sie 8 Tage Zeit, die Seminargebühren zu bezahlen. Bei nicht rechtzeitigem Eingang Ihrer Zahlung behalten wir uns vor, Ihre Reservierung zu stornieren.
Bis 14 Tage vor Ihrem gebuchten Termin können Sie Ihre Teilnahme kostenlos stornieren. Von diesem Zeitpunkt an werden bei Nichtinanspruchnahme des gebuchten Seminars die vollen Seminargebühren berechnet. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir bei kurzfristigen Stornierungen (z.B. bei Krankheit) keine Erstattungen vornehmen können – wie auch bei einer Theater- oder Kinokarte. Wir haben in solchen Fällen meist keine Möglichkeit, den frei werdenden Platz noch kurzfristig zu verkaufen, so dass uns ein unwiederbringlicher Umsatzverlust entsteht. Selbstverständlich können Sie gerne eine Ersatzperson stellen und auch wir werden unser Möglichstes tun, um Gästen, die ggfs. auf unser Warteliste stehen, Ihren Platz zu vermitteln.
Die Mindestteilnehmerzahl pro Kurs beträgt 10 Personen. Wenn diese Zahl nicht erreicht wird, kann das Seminar durch uns jederzeit abgesagt werden. Der Kurs wird dann zu einem erneuten Termin wiederholt oder die Kursgebühr erstattet. Ein weitergehender Schadensersatzanspruch ist ausgeschlossen.
Gutscheine sind vom Umtausch ausgeschlossen und können nicht gegen Bargeld getauscht werden.
Änderungen bezüglich des Inhaltes, der Referenten und des Veranstaltungsortes bleiben vorbehalten.

Porschen Art Cooking übernimmt keine Haftung für Sach- und Personenschäden, die im Zusammenhang mit einem Kochseminar stehen. Die Teilnahme an allen Seminaren erfolgt auf eigene Gefahr. Dies gilt auch für Lebensmittelallergien und sonstige körperliche Reaktionen auf sämtliche verwendeten Lebensmittel und Getränke.